One of us is lying

Buchcover
Eine Rezension von
Kimmo Döring

"One of us is Lying" ist ein Buch über viele Dinge zugleich. Es geht darum, zu vertrauen und auch zu misstrauen. Es vermittelt das Gefühl, gleichzeitig den anderen zu vertrauen, aber doch nicht zu viel zu vertrauen. Es ist, würde ich sagen, ein misstrauisches Buch.

Es ist ein Buch über den Tod eines Schülers, während dieser mit fünf anderen Schülern nachsitzen muss. Er stirbt an seiner Erdnussallergie, weil ihm jemand Erdnussöl in den Trinkbecher gegossen hat. Die Schüler werden als Hauptverdächtige bezeichnet und sind fortan mit nichts anderem mehr beschäftigt. Die Anklage wegen Mordes ist für alle sehr belastend, aber es verbindet sie auch, obwohl sie vorher alle miteinander wenig zu tun hatten. Sie müssen beweisen, dass keiner von ihnen damit etwas zu tun hat, aber dafür müssen sie einander vertrauen können. Alle fünf haben etwas zu verbergen, und der Tote hatte eine App, auf der er verschiedene private Dinge der Schüler postete und sie so blamierte. Als trotz des Mordes an dem Jungen weitere Posts auf anderen Seiten erscheinen und die Informationen der Posts mit dem Inhalt eines nicht veröffentlichen Updates der App übereinstimmen, ist klar, es gab Menschen, die mit dem Toten in Kontakt waren und so die Informationen bekamen. Von jedem der drei Angeklagten werden die Sachen, die sie zu verbergen hatten, veröffentlicht, aber den anderen vier macht es bei keiner Information etwas aus. Der Mord hat sie zusammengeschweißt. Es ist eine tolle Freundschaft, die zwischen ihnen entsteht.

Das Buch ist an manchen Stellen sehr spannend geschrieben, und man kann sich nur schwer von ihm losreißen. Es ist, wie könnte es auch anders sein, aus fünf verschiedenen Perspektiven geschrieben, aber man kommt trotzdem nicht durcheinander. Es ist ein Buch, das zwar sehr aufgeräumt ist, aber die Geschichte ist sehr rasant und mit viel Fahrt erzählt. Ich würde das Buch ab 13/14 Jahren empfehlen.

Karen M. McManus
One of us is lying
Übersetzung
Anja Galić
cbj 2018 € 18,00
ab 14 Jahren