Illuminae. Die Illuminae-Akten_01

Buchcover
Eine Rezension von
Kimmo Döring

Mir gefällt das Buch sehr gut, es ist leicht geschrieben und gut für die Altersklasse geeignet. Der Inhalt ist teilweise sehr grausam. Das Buch ist aber eine sehr schöne Geschichte über die Zukunft. Zum Schluss wird das Buch in zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Einmal aus der Sicht eines Jungen und aus der Sicht einer interaktiven Maschine. Das ist sehr interessant, da es in Jugendbüchern nur selten die Sicht einer Maschine gibt. Das Buch lebt sehr stark von Dialogen. Es kommen oft seitenlang nur Nachrichtenwechsel vor. Es sind aber fast alles nur geschriebene Dialoge in Form von Nachrichten. Das Thema ist am Anfang etwas schwierig. Da es fast alles nur in einem Raumschiff spielt, das komplett erfunden ist, findet man sich am Anfang nur schwer zurecht.

Das Buch ist sehr interessant geschrieben, da es nicht einfach um zwei Personen geht. Die beiden Personen befinden sich fast das ganze Buch über auf zwei verschiedenen Raumschiffen. Diese ganzen Dinge sind sehr außergewöhnlich, und dadurch ist das Buch so ein gutes Buch. Ich würde das Buch ab 13/14 Jahren empfehlen, da es an vielen Stellen sehr grausam ist.

Amie Kaufman, Jay Kristoff
Illuminae. Die Illuminae-Akten_01
Übersetzung
Katharina Orgaß, Gerald Jung
dtv Junior 2017 € 19,95
ab 14 Jahren