17 Erkenntnisse über Leander Blum

Buchcover
Eine Rezension von
Kimmo Döring

Das Buch ist ein fantastisches Buch über Freundschaft und illegale Sprayer. Die Stimmungslage der Personen werden gut übermittelt; wenn beispielsweise die Person im Buch verwirrt ist, wird die Geschichte verwirrt erzählt. Das ist aber besonders am Anfang auch ein kleines Problem, weil man sich etwas schlecht in der Geschichte zurechtfindet und viele verschiedene Personen vorkommen. Ich habe zwar ziemlich lange gebraucht, um mich zurecht zu finden, aber die Zusammenhänge haben sich mir mit der Zeit sehr gut erklärt. Meiner Meinung nach hat das Buch einen kleinen Fehler und zwar den Klappentext. Dieser ist zwar nicht das Wesentliche an dem Buch, aber in diesem Fall ist er ziemlich schlecht. Die Geschichte wird nicht richtig wiedergespiegelt.

Das Buch hat eine sehr berührende Geschichte, und es wird in einer guten und verständlichen Sprache erzählt. Es ist am Anfang aber etwas kompliziert und ist deshalb eher für Menschen geeignet, die viel lesen. Das Buch hat eine sehr interessante Handlung, denn es geht um Sprayer. Es gibt einen sehr guten Einblick in den Alltag von illegalen Sprayern. Es ist außerdem ganz klar ein Buch über Freundschaft; die Freundschaft zwischen den beiden jugendlichen Jungen steht über allem, und sie kann durch nur sehr Weniges gestört werden. Ich denke, das Buch ist für Mädchen und Jungen geeignet, und für beide ab 13 Jahren.

Irmgard Kramer
17 Erkenntnisse über Leander Blum
Loewe 2018 € 17,95
ab 14 Jahren